Toyfinder für Frauen

Toy-Ratgeber für Frauen

Hier bekommst du
einen kompletten Überblick
über die weibliche Lovetoy-Welt -
mit unseren Bestsellern!

Vibratoren

Vielfältig wie ein bunter Strauß Blumen sieht die Welt der Vibratoren aus. Eines haben alle gemeinsam: Mit unterschiedlichen Vibrationsstärken und -rhythmen sorgen sie für klitorale oder vaginale Stimulation und schenken aufregende Momente beim Solospiel. Wir zeigen Dir, welche Arten von Vibratoren es gibt, was sie können und für wen sie sich am besten eignen.

Klassische Vibratoren

  • Gut für Einsteigerinnen geeignet
  • Einfache Bedienbarkeit
  • Klassische Phallusform
  • Mit verschiedensten Vibrationsstärken und –programmen
  • Aus verschiedensten Materialien, u.a. Silikon (Schaft), ABS-Kunststoff (Bedienelement)

Rabbit Vibratoren

  • Zeitgleiche vaginale und klitorale Stimulation durch zusätzlichen Klitorisreizer am Schaft (auch "Hasenohren" genannt)
  • Oft ist der kleine Arm für die Klitoris mit einem gesondert steuerbaren Motor ausgestattet
  • Besonders für Frauen geeignet, die hauptsächlich durch klitorale Stimulation zum Höhepunkt kommen

G-Punkt Vibratoren

  • Klassische Vibratoren mit „Extra“
  • Stimulieren den G-Punkt dank ausgeprägter, gebogener Schaftspitze
  • Geeignet für vaginale Orgasmen durch punktgenaue, intensive Stimulation
  • Häufig mit Klitorisstimulator eines Rabbit Vibrators kombiniert

Auflegevibratoren

  • Ausschließlich zur äußerlichen (klitoralen) Stimulation
  • Einfache Bedienbarkeit
  • Hoher Komfort dank ergonomischer Form, die sich an den Venushügel schmiegt
  • Für Solospiele oder zur zusätzlichen klitoralen Stimulation während des Geschlechtsverkehrs
  • Gut für Einsteigerinnen geeignet
  • Besonders geeignet für Frauen, die hauptsächlich durch klitorale Stimulation zum Höhepunkt kommen

Vibro-Eier

  • Werden vollständig eingeführt und stimulieren vaginal (oder auch anal)
  • Über eine Fernbedienung können die Vibrationen gesteuert werden – auch vom Partner
  • Für zu Hause und unterwegs

Mini-Vibratoren

  • Klein, handlich, diskret: perfekt zum Mitnehmen
  • Stimulieren innere und äußere Hotspots
  • Auch ein zusätzlicher Freudenspender während des Geschlechtsverkehrs
  • Trotz geringer Größe mit kraftvollen Motoren ausgestattet

Besondere Vibratoren

  • Noch mehr Abwechslung dank ausgefallener Funktionen, Formen, Materialien und Farben
  • Beispielsweise Auflegevibratoren mit Weckfunktion, die im Slip getragen werden, unauffällige Mini-Vibratoren in Lippenstift-Form, Oralsex nachahmende Vibratoren oder appgesteuerte Toys für Sex auf Distanz

Fingervibratoren

  • Sehr natürlich und flexibel, da der Fingervibrator als Aufsatz auf dem Finger sitzt
  • Je nach Modell verwöhnen sie äußere erogene Zonen, wie Nacken, Nippel, Klitoris, Schamlippen, Hoden und Penisschaft, sowie innere Lustpunkte, wie den G-Punkt
  • Ideal zum Massieren, als fingerfertiges Vorspiel oder als Extrakick während des Geschlechtsverkehrs

Liebeskugeln

Liebeskugeln stärken die Beckenbodenmuskulatur für mehr Gefühl beim Sex. Auch der Partner darf sich freuen, denn neu gewonnene Straffheit und Enge sorgen auch bei ihm für intensivere Gefühle und „engere Umarmungen“ beim Geschlechtsverkehr. Mehr Infos >

Leichte Liebeskugeln

  • Für Einsteigerinnen, die mit dem Beckenbodentraining beginnen
  • Geeignet für leichte bis mittlere Trainingseinheiten
  • Ein Rückholband garantiert jederzeit das sichere Entfernen der Kugeln
  • Modelle mit wahlweise 1 oder 2 Kugeln

Schwere Liebeskugeln

  • Für Fortgeschrittene, die ihr Beckenbodentraining ausbauen möchten
  • Geeignet für mittlere bis schwere Trainingseinheiten
  • Durch höhere Gewichte wird die Beckenbodenmuskulatur noch stärker gefordert
  • Kugeln aus Metall lassen sich zusätzlich erwärmen oder kühlen

Dildos

Der stille Klassiker unter den Sextoys! Im Gegensatz zum Vibrator stimuliert der Dildo lediglich durch seine Schaftform, die vaginal eingeführt wird. Da die Vibration fehlt, werden das Material, die Oberflächenstruktur sowie die Größe und Form umso wichtiger bei der Suche nach dem passenden Dildo. Materialien, wie Silikon, Glas oder Edelstahl, bieten mit ihren besonderen Eigenschaften jede Menge Spaß.

Klassische Dildos

  • Stimulation durch Länge, Breite, Struktur und Materialien des ursprünglichsten Sextoys
  • Bietet oft die Möglichkeit zur beidseitigen Nutzung und zur Stimulation des G-Punkts
  • Sehr einfache Bedienbarkeit
  • Besonders empfehlenswert für Toy-Einsteigerinnen

Glasdildos

  • Speichern Wärme und Kälte schnell
  • Besonders gleitfreudig und sehr hygienisch
  • Umweltfreundliches, recyclebares Material

Doppeldildos

  • Besonders für 2 Frauen geeignet mit der Möglichkeit der beidseitigen Nutzung
  • Extrem flexibel, weich und gleitfreudig
  • Für die vaginale, G-Punkt- und anale Stimulation geeignet
  • Ideal für lesbische Paare und heterosexuelle Paare, die einmal die Rollen tauschen möchten

Metalldildos

  • Erwärmen sich langsamer, speichern die Wärme dafür aber länger und intensiver
  • Können auch gekühlt werden
  • Aus chirurgischem, nickelfreiem Stahl
  • Besonders glatt und gleitfreudig

Strap Ons

  • Dildos zum Anschnallen und Tragen während der Penetration
  • Geeignet für abwechslungsreiche Sexualpraktiken
  • Für homosexuelle Paare oder zum Rollentausch bei heterosexuellen Paaren
Nach oben